Aktuelle Seite:

JOCO Ticker

Von Fußbodenheizung bis Wandheizung - Bei uns sind Sie an der richtigen Adresse

Seit vielen Jahren produzieren wir als DIN ISO zertifiziertes Unternehmen unsere modernen Systeme für Flächenheiz- und Kühlsysteme. Dazu gehört die Fußbodenheizung, wie der KlimaBoden TOP 2000 und unser AirconFloor, die Wandheizung und Deckenheizung und natürlich das KlimaSegel. Nicht nur das Heizen, auch das Kühlen spielt bei diesen Lösungen eine wichtige Rolle.

Zusätzlich bieten wir Ihnen reichhaltige Varianten an Produktlösungen für den Bereich Wärme vor Glas. Darunter verstehen wir Lösungen auf Basis von Konvektoren für den Einbau als Unterflurkonvektor, Standkonvektor als Trittstufe oder als Fassadenheizung integriert. Als Besonderheit haben wir hier noch unseren Rippenrohrheizkörper SpiraLine mit seinem aussergewöhnlichen Design.

Hier auf unserer Homepage finden Sie viele nützliche Beiträge über Projekte die wir mit unseren Produkten realisieren konnten. 

Unsere Kunden schätzen uns wegen unserer Professionalität und der hohen Qualität unserer Produkte ebenso, wie für das Fachwissen unserer Mitarbeiter vor Ort und die Ausführung der Arbeiten.

Sie sind einen Klick von unseren aktuellen Beiträgen entfernt!

 

 

Neue Großsporthalle für den TV Bühl

 Neue Großsporthalle für den TV Bühl

Der TV Bühl, aktuell in der 1. Volleyball-Bundesliga, hat einen neuen Hexenkessel: Mitten in der Stadt steht eine moderne dreiteilige Großsporthalle, die es inklusive der Nebenräume auf eine Größe von 2.400 Quadratmetern bringt. Bereits im Januar 2010 begann der Bau der neun Meter hohen Halle, die zukünftig den bisherigen Wettkampfort des TV Bühl, die Schwarzwaldhalle, die mit 1.000 Plätze eine der kleineren Hallen der Liga war, ersetzen wird.

Die Installationsfirma Christian Theurer aus Bühl installierte den KlimaBoden TOP 2000 von JOCO in der Sportstätte mit angrenzender Geräteturnhalle, die neben dem TV Bühl auch den umliegenden Schulen zur Verfügung stehen soll. Die Planung der Gewerke Heizung, Lüftung und Sanitär lag dabei in den Händen des Ingenieurbüros Karl Wieland IBW aus Rastatt. Deren Zielsetzung war es, technische Systeme mit möglichst minimalem Energieverbrauch einzusetzen – um Ressourcen zu schonen und um die Unterhaltskosten der Halle niedrig zu halten.

Das Ingenieurbüro verplante in der neuen Sporthalle in Bühl den JOCO KlimaBoden TOP 2000. Die effiziente Fußbodenheizung bot sich an, weil sie mit jedem Wunschbelag kompatibel ist – so auch mit dem flächenelastischen Turnhallenboden. Die Module des JOCO KlimaBoden TOP 2000 bestehen aus 30 Millimeter dickem Polystyrol und sind vollflächig mit Wärmeleitblechen aus Aluminium versehen. Metallverbundrohr ist bereits integriert.               

 

Zum Anfang