Aktuelle Seite:

JOCO Ticker

Von Fußbodenheizung bis Wandheizung - Bei uns sind Sie an der richtigen Adresse

Seit vielen Jahren produzieren wir als DIN ISO zertifiziertes Unternehmen unsere modernen Systeme für Flächenheiz- und Kühlsysteme. Dazu gehört die Fußbodenheizung, wie der KlimaBoden TOP 2000 und unser AirconFloor, die Wandheizung und Deckenheizung und natürlich das KlimaSegel. Nicht nur das Heizen, auch das Kühlen spielt bei diesen Lösungen eine wichtige Rolle.

Zusätzlich bieten wir Ihnen reichhaltige Varianten an Produktlösungen für den Bereich Wärme vor Glas. Darunter verstehen wir Lösungen auf Basis von Konvektoren für den Einbau als Unterflurkonvektor, Standkonvektor als Trittstufe oder als Fassadenheizung integriert. Als Besonderheit haben wir hier noch unseren Rippenrohrheizkörper SpiraLine mit seinem aussergewöhnlichen Design.

Hier auf unserer Homepage finden Sie viele nützliche Beiträge über Projekte die wir mit unseren Produkten realisieren konnten. 

Unsere Kunden schätzen uns wegen unserer Professionalität und der hohen Qualität unserer Produkte ebenso, wie für das Fachwissen unserer Mitarbeiter vor Ort und die Ausführung der Arbeiten.

Sie sind einen Klick von unseren aktuellen Beiträgen entfernt!

 

 

Grünes Kühlen mit dem KlimaSegel

 Grünes Kühlen im Green Therm Cool Center mit dem JOCO KlimaSegel!

Die Handwerkskammer Freiburg baute das Green Therm Cool Center in den Gebäuden der Gewerbe Akademie Freiburg aus. Dabei wurden neueste Techniken und Anlagen zur Produktion und Verteilung von Kälte aus Wärme eingesetzt und einem breiten Fachpublikum vorgestellt. Neben Produkten anderer namhafter Unternehmen wird das KlimaSegel des Herstellers JOCO Wärme in Form aus Willstätt im Informations- und Präsentationszentrum rund um das Thema „Thermische Kühlung“ installiert.

Green Therm Cool Center: ein Gebäude – viele Funktionen
Ziel dieses Projektes ist zum einen, das sanierungsbedürftige Gebäude der Gewerbeakademie bedarfsgerecht zu klimatisieren. Zum anderen soll das Green Therm Cool Center als Präsentationsplattform innovativer Anlagentechnik, als Besuchspunkt für nationale und internationale Fachtouristen sowie als Aus- und Weiterbildungsstätte dienen. Zielgruppen des Demozentrums sind Planer, Architekten, Fachtouristen aus dem In- und Ausland sowie Teilnehmer und Besucher von Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen. Der Aufbau des Demozentrums wird gefördert mit Mitteln aus dem Innovationsfonds Klima- und Wasserschutz von badenova AG & Co. KG und dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg.

Grünes Kühlen mit dem KlimaSegel
Wie der Name des Demozentrums schon andeutet, geht es um „grünes Kühlen“. Das JOCO KlimaSegel passt als umweltschonendes Kühlungssystem ideal in dieses Konzept und bringt erfrischende Kühle in den Schulungsraum Schönberg. Es stellt ein flexibles Gestaltungselement der Architektur für stilles Kühlen, behagliche Strahlungswärme, verdeckte Quell-Zuluft und variable Beleuchtung dar. „Das Besondere an dem KlimaSegel liegt in der Kombination von Deckenkühlung und Lüftung. Durch den gleichmäßigen Lufteinfall dank der Textilschläuche, erwartet die Seminarteilnehmer eine leise sowie gleichmäßige Luftverteilung im Schulungsraum Schönberg. Die Anforderungen an den Raum, in dem regelmäßig Prüfungen stattfinden, können mit der geräuschlosen Frischluftversorgung zufrieden stellend erfüllt werden“, so Andreas Best, zuständiger Planer des Ingenieurbüros Geiser TGA-Planung und Energieberatung.

Einfache Handhabung
Mit dem JOCO KlimaSegel können Systemtemperaturen von ungefähr 35 Grad Celcius gefahren werden. „Und das macht es optimal für die wirtschaftliche Kombination mit Niedrigtemperatursystemen, wie Wärmepumpen, Solartechnik und Kraftwärmekopplung“, so Frank Künze von der Handwerkskammer Freiburg. Somit wird kostbare Energie eingespart, Heizkosten minimiert und die Umwelt geschont. Das Segel wird bis einer Länge von 4,20 Meter und einer Fläche von fünf Quadratmetern an nur vier Aufhängungspunkten befestigt. Wie ein Möbelstück ist das KlimaSegel ummontier- und zerlegbar sowie transportabel und einfach zu warten.

Weitere Informationen rund um das Green Therm Cool Center und das Thema „grüne Kühltechniken“ gibt es unter www.green-therm-cool-center.de.

 

Weitere Infos:

Ingenieurbüro:
Andreas Geiser
Planungsbüro für Haustechnik
Untergarten 28
77966 Kappel-Grafenhausen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 07822/76122

Zum Anfang