JOCO StepLine wärmt neuen BRAX-Showroom in Herford

JOCO StepLine wärmt neuen BRAX-Showroom

Project Description

JOCO StepLine wärmt neuen BRAX-Showroom in Herford

Bereits seit dem Jahr 1932 befindet sich der Stammsitz des im 19. Jahrhundert gegründeten Traditionsunternehmens Leineweber im Ost-Westfälischen Herford. Das denkmalgeschützte Hauptgebäude der Firma, deren Aushängeschild die bekannte Modemarke BRAX ist, wurde im Dezember 2012 für rund 1,6 Millionen Euro um einen gläsernen „Skyshowroom“ erweitert: Insgesamt 18 Konvektoren der JOCO StepLine – über 70 laufende Meter – sorgen darin für wohlige Wärme.

Auf einer Länge von circa 32 Metern, einer Breite von etwa 13 Metern und einer Höhe von 15 Metern wurde der neue Showroom als rechteckiger Anbau auf dem seit über 80 Jahren bestehenden Firmengebäude errichtet. Seine Fassade besteht zu allen Seiten aus Glas und erlaubt den weiten Blick über die Stadt Herford. Die offene Architektur des Skyshowrooms vermittelt die internationale, innovative Ausrichtung und den modernen Markenauftritt von BRAX: Schon von weitem erhalten Besucher einen Eindruck davon wie das Unternehmen Tradition und Moderne verbindet.

Der neue Showroom mit Dachterrasse bietet eine Atmosphäre, die den passenden Rahmen für Strategiegespräche, Workshops, Kongresse und Schulungen für die Einzelhandelspartner bildet. Insgesamt stehen dem Unternehmen über 400 weitere Quadratmeter Fläche zur modernen Präsentation seiner Modekollektionen zur Verfügung. Um den repräsentativen Charakter des Showrooms zu unterstreichen, suchte BRAX in Bezug auf die Heiztechnik nach einer ungewöhnlichen Lösung: „Die Showrooms sind unsere Visitenkarte, hier beginnt unsere Markendarstellung“, so Wolfgang Drewalowski, Geschäftsführer von BRAX Leineweber. „Wir wollten Heizkörper, die wie die gesamte Einrichtung leicht und luftig wirken – und dem Stil unserer Modelinie entsprechen.“

Die Planung der technischen Gebäudeausrüstung lag in den Händen des Ingenieurbüros reich + hölscher aus Bielefeld. „Der Fokus der Bauherren lag auf Architektur und Design“, so Guido Berenbrinker, der für das Projekt verantwortlich war. „Entsprechend haben wir in der JOCO StepLine ein innovatives Heizsystem gefunden, das optimal dazu beiträgt, Besuchern den perfekten ersten Eindruck von der Mode zu vermitteln.“ Wenige Tage nach dem ersten Kontakt traf sich JOCO-Vertriebsleiter Axel Huck mit allen Beteiligten in Herford, um die StepLine im Detail vorzustellen. Da das zeitlose Design der Konvektoren zu ihrem Konzept passte, entschied sich die Firma Leineweber dazu, anstelle einer flächigen Brüstung Konvektoren der StepLine installieren zu lassen. Sie erteilte JOCO den Auftrag.

Die Konvektoren wurden kurz vor Weihnachten 2012 im JOCO-Werk in Willstätt hergestellt und durch die Herforder Koch + Thüner GmbH im Showroom eingebaut. „Die Installation der StepLine ging problemlos und zügig. Axel Huck stand uns beratend zur Verfügung und alles in Allem verlief die Organisationsabwicklung durch das JOCO-Team reibungslos“, so Hans-Dieter Koch, Geschäftsführer des Unternehmens. „Leichte Verzögerungen bei der Fertigung wurden durch die Firma JOCO offen behandelt, sodass eine termingerechte Montage möglich war“, ergänzt Guido Berenbrinker.

Durch eine optimale Regelungstechnik aus dem Hause Kieback&Peter wurde ebenfalls dafür gesorgt, dass ein sehr wirtschaftlicher Betrieb möglich ist. Die Experten kümmerten sich beispielsweise darum, dass die Heizkörper verriegelt sind, wenn die Fenster geöffnet sind oder sich die Anlage im Kühlbetrieb befindet.

Die StepLine passt sich der Fassade des Showrooms an und zieht sich durchgängig wie ein Band an der Innenseite entlang. Sie betont die Transparenz und Leichtigkeit, die die bodentiefen Fenster vermitteln: Von Innen aus betrachtet erscheint es so, als schwebe die StepLine sanft über dem Boden. Halt und Festigkeit findet sie durch unsichtbar auf den Wandkonsolen aufstehende, höhenverstellbare Schraubfüße – der im Showroom verlegte Parkettboden reicht dabei ungestört bis unter die Konvektoren. Das zeitlose Weiß der Verkleidung unterstreicht das exklusive Ambiente.

Die Eröffnung des Showrooms wurde im Januar mit einer großen Modenschau der BRAX-Kollektion 2013 gefeiert. „Insgesamt sind wir mit der Gestaltung unseres Skyshowrooms vollauf zufrieden“, fasst Wolfgang Drewalowski zusammen. „Der erste Eindruck ist immer der wichtigste – und der ist, nicht nur in Herford, sehr gut.“

Teilen Sie diesen Artikel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen