Projekt Beschreibung

JOCO KlimaLeisten für Sandvik
JOCO ist bekannt für sein umfangreiches Angebot an innovativen Heizlösungen für Wärme vor Glas. Im In- und Ausland kommen die Heiz- und Kühlsysteme regelmäßig in verschiedenen Objekten zum Teil namhafter Hersteller zum Einsatz. So kam es auch zu der Anfrage der Firma Sandvik Tooling Supply aus Wernshausen, Thüringen. Die Niederlassung gehört zum international tätigen Sandvik-Konzern aus Schweden und konzentriert sich auf die Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von Auf- und Ausbohrwerkzeugen sowie Wendeschneidplattensonderwerkzeugen für die Metallzerspanung.

JOCO KlimaLeiste effektiv gegen Kondensat
Für eine etwa 12 Meter lange Verbindungsbrücke zwischen Verwaltungs- und Produktionsgebäude sollte eine adäquate Heizlösung gefunden werden. Der Gang besteht aus einer Glasfassade, an der sich vor allem im Winter Kondensat bildet. „Die Problematik des Kaltluftabfalls konnten wir durch die JOCO KlimaLeiste einwandfrei lösen. Insgesamt wurden 20 laufende Meter installiert“, so Rainer Balko, Geschäftsführer von Meyer-Haustechnik aus Schmalkalden, dem installierenden Unternehmen. Im Inneren der JOCO KlimaLeiste wirkt unsichtbar der JOCO Konvektor mit seiner sehr hohen wärmeübertragenden Oberfläche und zusätzlich geben die Profile mit den integrierten Rohren Wärme an die Umgebung ab. So wird Energie maximal umgesetzt.

Energiesparend und ästhetisch ansprechend
Diese Fassadenheizung eignet sich ideal für transparente Architektur wie sie bei der Brücke gegeben ist, und integriert sich unauffällig zwischen den Balken am Boden der Fensterflächen. Die JOCO KlimaLeiste erfüllt außerdem den Anspruch an eine möglichst platzsparende Heizlösung, die dank individueller Regelbarkeit sehr energiesparend ist. „Die flache, kompakte Bauweise, die technischen Vorteile zusammen mit der formschönen Optik haben den Bauherren überzeugt“, ergänzt Rainer Balko.

Seite teilen: